Veranstaltungen

13. Juni 2019 , 18:30 Uhr
Buchpräsentation Vorlesung

Als die Tage ihr Licht verloren – Menschsein im Nationalsozialismus

Programm:

Aus Anlass des Erscheinens des Debütromans "Als die Tage ihr Licht verloren" (Piper Verlag) von Stephanie von Hayek, lädt das Netzwerk für internationale Aufgaben herzlich zu einer Lesung mit Gespräch in das ProjektZentrum Berlin der Stiftung Mercator ein.

Stephanie von Hayek erzählt in ihrem Roman das Schicksal einer jungen Frau im Dritten Reich, die in eine Melancholie fällt und in die Fänge der NS-Euthanasie gerät. Der Roman verbindet Fiktion mit wahren Tatsachen.

Im Gespräch mit Kristiane Janeke, Historikerin, und unter der Moderation von Bärbel Brands, Lektorin und Literaturagentin, diskutiert Stephanie von Hayek die aktuellen Bezüge ihres Romans, etwa wie uns heute Selektion und der Zwang zur Norm begegnen.

Wir wollen den Roman aber auch zum Anlass nehmen, über die Kraft der Imagination zu sprechen, darüber, warum gerade Geschichten und Literatur uns helfen können, uns miteinander zu verbinden und Neues zu entdecken.

Wir bitten um Anmeldung für die Veranstaltung bis zum 10. Juni 2019 unter anmeldung@nefia.org.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von der Stiftung Mercator. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an christina.huebers@nefia.org.

Ort:

ProjektZentrum Berlin der Stiftung Mercator, Neue Promenade 6,10178 Berlin

Veranstalter:

Netzwerk für internationale Aufgaben – Stiftungskolleg und Mercator Kolleg Alumni e.V.