Veranstaltungen

4. Mai 2018 - 29. Juli 2018
Ausstellung

»Berlin <> Rio: Spuren und Erinnerungen«

Programm:

Das Projekt Berlin <> Rio: Spuren und Erinnerungen fokussiert auf die Lebenslinie einer Familie in unterschiedlichen politischen und kulturellen Systemen über fünf Generationen und ist im Kontext zeitgenössischer Fragestellungen aktueller denn je. Am Beispiel der Geschichte der jüdischen Familie Valentin Manheimer wird ihr gesellschaftlicher Aufstieg im Kaiserreich und in der Weimarer Republik, ihre Verfolgung in der Zeit des Nationalsozialismus, die Emigration und Etablierung in Brasilien sowie die Re-Migration nach Deutschland thematisiert.

Der in Rio de Janeiro lebende Kurator Andreas Valentin entstammt der fünften Generation der Familie. Er nutzt die Fotografie als narratives Instrument und zeigt historische Fotografien sowie Dokumente vornehmlich aus dem Familienarchiv, daraus erstellte Fotofilme und Re-Enactments in Form eigener aktueller Fotografien. Zuletzt wurde das Projekt mit einem Preis der brasilianischen Kunststiftung ausgezeichnet.

Ort:

Veranstalter: