Veranstaltungen

1. März 2021
Präsentation

Biographien jüdischer Häftlinge im KZ Osthofen

Programm:

Präsentation auf der Homepage der Gedenkstätte KZ Osthofen

Begleitend zum Themenschwerpunkt "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" stellt die Gedenkstätte KZ Osthofen von Januar bis Juni 2021 auf ihrer Homepage fortlaufend Lebenswege jüdischer Männer vor, die zwischen 1933 und 1934 im KZ Osthofen inhaftiert waren.

Für die Häftlinge jüdischer Abstammung stand die Haft im KZ Osthofen am Beginn einer Zeit, die von gezielter Ausgrenzung, enthemmter Gewalt und wirtschaftlichem Ruin geprägt war.

Der stetig zunehmende Antisemitismus brachte viele dazu, ihr Heimatland zu verlassen. Diejenigen die blieben, wurden meist mit ihren Familien in Konzentrationslager oder Ghettos deportiert. Nur ein kleiner Teil kehrte zurück.

Link: https://www.gedenkstaette-osthofen-rlp.de/osthofen/der-ort/die-haeftlinge/juedische-haeftlinge
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Biographien können jederzeit unter dem angegebenen Link gelesen werden. In regelmäßigen Abständen kommen neue Biographien hinzu.

Ort:

Veranstalter:

Landeszentrale für politische Bildung RLP