Veranstaltungen

16. Februar 2014 , 15:00 Uhr
Film

Briefe aus dem russischen Verdun

Programm:

in der Gedenkstätte Augustaschacht, Zur Hüggelschlucht 4, in Hasbergen-Ohrbeck. Rschew, die kleine russische Stadt westlich von Moskau, lag im Zweiten Weltkrieg im Zentrum der Kämpfe der deutschen Wehrmacht und der sowjetischen Roten Armee: Die Stadt wurde, ähnlich dem französischen Verdun im ersten Weltkrieg, dem Erdboden gleich gemacht. An der mona­telangen Schlacht waren auch zahlreiche Soldaten aus dem Großraum Osnabrück beteiligt. Die für den russischen Kultursender »Rossia-Kultura« und das russische Publikum produzierte Fernsehdokumentation lässt Zeitzeugen berichten, illustriert von dem Osnabrücker Kriegsmaler Franz-Josef Langer. Der im Jahr 2012 entstandene Film wird als Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt. Der Eintritt zu dieser gemeinsamen Veranstaltung der Volkshochschule Osnabrück, des Kulturgeschichtlichen Museums / Felix-Nussbaum-Haus, sowie der Gedenkstätten Gestapokeller und Augustaschacht ist frei

Ort:

Gedenkstätte Augustaschacht

Veranstalter:

Gedenkstätte Augustaschacht, Zur Hüggelschlucht 4, in Hasbergen-Ohrbeck