Veranstaltungen

5. November 2010 , 20:00 Uhr
Einzelveranstaltung

„Bruder Eichmann“ - Theaterstück von Heinar Kipphardt, Das Theaterprojekt

Programm:

Adolf Eichmann kam eine Schlüsselrolle bei der Ausrottung des jüdischen Volkes während des „Dritten Reiches“ zu. Er organisierte die Transporte in die Vernichtungslager, ließ die Fahrpläne ausarbeiten und sorgte für die ausreichende Nutzung der Gaskammern. Nach dem Krieg wurde er vom israelischen Geheimdienst aufgespürt, in Israel vor Gericht gestellt und 1962 aufgrund seiner Verbrechen gegen das jüdische Volk und die Menschheit gehenkt.

Aus den Protokollen der Verhöre hat der Dramatiker Heinar Kipphardt 1982 ein Schauspiel destilliert, das sich nicht nur mit der Person Eichmanns und seiner Rolle im „Dritten Reich“ auseinandersetzt, sondern das Thema der Verantwortung des Einzelnen im allgemeinen untersucht. In der Szenerie der Gleis-Installation entfaltet das Stück, dargeboten von Das Theaterprojekt, eine ganz besondere Wirkung.

 

Vorstellungen

  • Freitag, 5. November 2010, 20 Uhr
  • Sonntag, 7. November 2010, 19.30 Uhr
  • Freitag, 12. November 2010, 20 Uhr
  • Sonntag, 14. November 2010, 19.30 Uhr

 

Eintritt

16 Euro, 12 Euro ermäßigt zzgl. VVK

Ort:

Veranstalter: