Veranstaltungen

31. Juli 2011 - 13. August 2011
Tagung / Seminar / Workshop

Buchenwald bei Weimar - Deutsch-russisches Workcamp

Programm:

Buchenwald bei Weimar
Deutsch-russisches Workcamp
31.07.-13.08.2011
20 Teilnehmende

Seit 1990 finden in Zusammenarbeit mit der Jugendbegegnungsstätte Buchenwald Workcamps auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers statt. Das KZ Buchenwald wurde 1937 errichtet und war während des Nationalsozialismus eines der größten. Mehr als 250.000 Menschen aus über 50 Ländern wurden in das KZ Buchenwald verschleppt und in seinen mehr als 100 Außenlagern zur Zwangsarbeit eingesetzt. Mehr als 56.000 Menschen verloren ihr Leben. Sie starben an den Folgen katastrophaler Existenzbedingungen, sie wurden ermordet oder verloren ihr Leben im Einsatz in der Kriegswirtschaft oder auf Todesmärschen. Die Freiwilligen werden im Gelände des ehemaligen Lagers arbeiten.
Arbeit: Überwiegend Pflege- und Erhaltungsarbeiten, Freilegungen und Ausgrabungen auf das ehemalige Krankenrevier, die Halde II sowie die ehemalige Bahnlinie
Studienteil: Geschichte des KZ und seiner Außenkommandos; Gewalt und Rechtsradikalismus
Unterkunft: In der Jugendbegegnungsstätte
Qualifikation: Diese Workcamp enthält einen umfangreichen Studienanteil und setzt dementsprechend großes Interesse am Thema voraus! Gute englische Sprachkenntnisse erforderlich!
Kosten: Anreisekosten und Vermittlungsgebühr von 82,00 €

 

Veranstalter und Kontakt:

Service Civil International – Deutscher Zweig e.V.

Ulrich Hauke

Blücherstraße 14

53115 Bonn

0228 / 21 20 86

ulrich.hauke@sci-d.de

www.sci-d.de

Ort:

Veranstalter: