Veranstaltungen

8. Juni 2016 , 19:00 Uhr
Buchpräsentation 1 permanent

Buchvorstellung "Gefährliche Bürger - die Neue Rechte greift nach der Mitte"

Programm:

Zur Buchvorstellung "Gefährliche Bürger - die Neue Rechte greift nach der Mitte" lädt die Gedenkstätte KZ Osthofen am Mittwoch, 8. Juni 2016 ein. Ab 19.00 Uhr analysiert Mitautor Christoph Giesa wie die Neue Rechte arbeitet, welche Strategien und Politik sie verfolgt, und diskutiert was die Gesellschaft dagegen tun kann.

 

Der Eintritt ist frei, aber eine Anmeldung ist nötig! Telefonisch ist eine Anmeldung für die Veranstaltung unter 06242 - 91080 möglich, per Mail über info@ns-dokuzentrum-rlp.de.

 

Die Veranstaltung wird von Jonas Treibel im Rahmen seines Freien Sozialen Jahres (FSJ Politik) in der Gedenkstätte KZ Osthofen organisiert und durchgeführt.

 

Zum Buch

"Das wird man doch wohl noch sagen dürfen!" Wie oft hörte man in den letzten Jahren diesen Spruch und dann folgte ein billiges fremdenfeindliches oder antidemokratisches Klischee, das man schon x-mal gehört hat. Vorgetragen als hätte es noch niemand gewagt, den Unsinn auszusprechen. Es scheint in manchen Kreisen wieder salonfähig geworden zu sein, gegen angebliche "Überfremdung" zu wettern, Minderheiten zu diskriminieren oder gar Asylbewerbern das Dach über dem Kopf anzuzünden.

 

Die "gefährlichen Bürger", die Christoph Giesa zusammen mit Liane Bednarz im Buch beschreibt, sind Rechtsintellektuelle, die über ihre Medien gezielt Ängste der bürgerlichen Mitte schüren, um den Zorn der Wut- und Frustbürger auf die Schwächsten der Gesellschaft zu lenken. Dankbare Abnehmer des neurechten Milieus sind vielfach AfD- und Pegida-Anhänger.

 

Christoph Giesa,

Jahrgang 1980, ist selbstständiger Publizist und Strategieberater und lebt in Hamburg. Er studierte BWL in Mannheim.

Giesa beschäftigt sich mit gesellschaftlichen Veränderungen und deren Auswirkungen auf Wirtschaft und Politik. Als Kolumnist schreibt er regelmäßig für das politische Feuilleton des Deutschlandradios und das Magazin "The European".

Ort:

Veranstalter: