Veranstaltungen

7. Juni 2012 , 19:00 Uhr
Buchpräsentation Vortrag Diskussion

Buchvorstellung und Diskussion in Berlin:Funktionäre des Deutschen Metallarbeiterverbandes im NS-Staat -Widerstand und Verfogun

Programm:

Prof. Dr. Siegfried Mielke, Professor für Politikwissenschaft (i. R.) am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin, Leiter des Projektes „Metallgewerkschafter/innen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus“ (1933–1945) am Otto-Suhr-Institut Berlin

Dr. Stefan Heinz, Politikwissenschaftler; wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin


Gewerkschaftlicher Widerstand gegen das NS-Regime wird bis heute in Forschung und Öffentlichkeit, aber auch in den Gewerkschaften selbst erheblich unterschätzt. Die von Siegfried Mielke und Stefan Heinz herausgegebene Studie, die 82 Mitglieder einer Widerstandsgruppe ehemaliger Funktionäre des Deutschen Metallarbeiterverbandes (DMV) porträtiert, belegt:

Zahlreiche Gewerkschafter, die noch im Frühjahr 1933 die Anpassungspolitik der Gewerkschaftsführung unterstützt hatten, engagierten sich nur wenige Monate später gegen das NS-Regime und bauten eines der größten Widerstandsnetze reichsweit auf. In einzelnen Verbandsbezirken beteiligten sich 30 bis 50 Prozent der ehemaligen Funktionäre an illegalen Aktivitäten. Kontakte zur Illegalen Reichsleitung der Gewerkschaften, zum Exilvorstand der SPD und zu internationalen Gewerkschaftsorganisationen unterstreichen die Bedeutung dieser Widerstandsgruppe.

Weitere Informationen:
http://www.metropol-verlag.de
http://www.gdw-berlin.de 

Ort:

Veranstalter: