Veranstaltungen

13. Juni 2015 , 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Tagung / Seminar / Workshop

„Darf man über Hitler lachen?"

Programm:

„Darf man über Hitler lachen? - Humor und Satire als Mittel der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus sowie aktuellem Rechtsextremismus“

Darf man über Hitler lachen? Und wenn ja, in welchen Kontexten? Wo liegt die Grenze zwischen gelungener Satire und der Verharmlosung des Nationalsozialismus?

Im Mittelpunkt der Tagung steht die Fragestellung, inwiefern die mittlerweile zahlreich verfügbaren und von Jugendlichen vielfach rezipierten satirischen Formen der Auseinandersetzung mit dem NS bzw. aktuellem Rechtsextremismus für die pädagogische Arbeit im Rahmen politischer Bildungsmaßnahmen nutzbar gemacht werden können.

Vor dem Hintergrund des millionenfach verkauften Romans „Er ist wieder da“, den Kurzclips „Obersalzberg“ und „Goodbye Großdeutschland“ im Rahmen der Pro7-Serie „Switch reloaded“ oder auch des Youtube-Hits „Die Deutsche Kochschau“ des Kabarettduos Stermann&Grissemann wird in den letzten Jahren sowohl von Jugendlichen als auch von Erwachsenen immer häufiger die Frage geäußert, ob man über Hitler bzw. den NS lachen darf, ob und in welchem Kontext man entsprechende Medien im Unterricht einsetzen sollte oder auch wie man auf Witze mit NS-Bezug reagieren sollte. Die geplante Fachtagung soll hier eine erste Annäherung ermöglichen, Bedürfnisse und tiefergehende Fragestellungen für die Zukunft dokumentieren und somit auch als Auftakt für weitere Aktivitäten der Gedenkstätte in diesem Bereich dienen.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte und Multiplikatoren aus den Bereichen politische Bildung, Gedenkstättenpädagogik, Schule, Hochschule und der außerschulischen Jugendarbeit sowie interessierte Jugendliche und Erwachsene.

Die Veranstaltung ist kostenlos und nach Pt. 4.2 der Verwaltungsvorschrift des Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend vom 16.05.2003 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt. Die Freistellungsnummer lautet: 15LPB0301

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Förderverein Projekt Osthofen e.V.

Um Anmeldung wird gebeten.

Ort:

Veranstalter: