Veranstaltungen

22. Oktober 2015 , 19:00 Uhr
Film

Das Kriegsende im polnischen Spielfilm

Programm:

Film

Popiół i diament / Asche und Diamant

Meisterregisseur Andrzej Wajda erzählt das Schicksal zweier Menschen in einem Moment, in dem Vergangenheit und Zukunft aufeinander prallen. Asche und Diamant wurde 1959 auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig mit dem FIPRESCI-Preis ausgezeichnet, ein Jahr später wurden Wajda und sein Hauptdarsteller Zbigniew Cybulski in den Kategorien „Bester Film“ und „Bester ausländischer Darsteller“ für den British Film Academy Award nominiert.
 

Polen am ersten Friedenstag nach dem 2. Weltkrieg: Für Maciek, einen jungen Freiheitskämpfer, geht der Kampf um die polnische Unabhängigkeit weiter. Er und sein Komplize Andrzej sollen einen Funktionär der kommunistischen Partei töten. Sie führen den Auftrag aus, müssen jedoch mit Entsetzen feststellen, dass sie den falschen Mann getötet haben. Sie erhalten eine zweite Chance. Während der Vorbereitungen auf das Attentat verliebt sich Maciek in eine Bardame und muss sich entscheiden, wie sein zukünftiges Leben verlaufen soll.
 

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Topographie des Terrors und dem Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften
 

Ort:

Veranstalter: