Veranstaltungen

8. September 2016 , 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
Exkursion

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung Bootstouren mit dem Vierländer-Ewer zur Gedenkstätte und zurück

Programm:

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Bootstouren mit dem Vierländer-Ewer zur Gedenkstätte und zurück

Mit dem Vierländer Ewer geht es vom Bergedorfer Hafen auf die Suche nach den Verbindungen des Konzentrationslagers Neuengamme in die Vier- und Marschlande. Zu Beginn der Rundfahrt führt Martin Reiter, Historiker und Mitarbeiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, in die Geschichte des KZ Neuengamme ein. An der Dove-Elbe wird deutlich, wie sichtbar die KZ-Zwangsarbeit für die ansässige Bevölkerung war. Um Ziegelsteine aus Neuengamme nach Hamburg transportieren zu können, mussten die Häftlinge unter mörderischen Bedingungen den Fluss zu einem schiffbaren Wasserweg ausbauen, direkt neben den Häusern der AnwohnerInnen.

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang.

 

ACHTUNG: Bitte melden Sie sich, anders als im anhängenden Dokument vorgesehen, unter studienzentrum@kb.hamburg.de an. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich, da das Boot nur über eine begrenzte Anzahl an Plätzen verfügt.

Anhang
Weitere Daten und Informationen

Ort:

Serrahnstraße, Bergedorf, Hafen

Veranstalter: