Veranstaltungen

8. November 2011 , 15:00 Uhr
Vortrag Diskussion

Das NS-Erbe in Behörden und Ministerien der Bundesrepublik Deutschland - Stand und Perspektiven der Aufarbeitung

Programm:

die Berliner Gesellschaft für Faschismus- und Weltkriegsforschung möchte Ihre Aufmerksamkeit auf eine bedeutende Veranstaltung lenken und Sie sowie Ihre Freunde und Bekannten dazu herzlich einladen.

 

Am Dienstag, dem 8. November 2011 spricht der Politikwissenschaftler Dr.Gerd  Wiegel zu dem Thema:

Das NS-Erbe in Behörden und Ministerien der Bundesrepublik Deutschland - Stand und Perspektiven der Aufarbeitung

Spätestens seit dem Erscheinen der Arbeit "Das Amt und die Vergangenheit" ist die massenhafte Wiederverwendung von vielfach schwerstbelasteten Nazi- und Kriegsverbrechern in Behörden und Ministerien,  Forschungs- und Bidungseinrichtungen, in Wirtschaft und politischen Vereinigungen erneut in den Focus der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt.

Dr. Gerd Wiegel gibt  in seinem Vortrag einen Überblick über den Stand der Erforschung des "braunen Erbes" in Behörden und Ministerien des Bundes und beschäftigt sich mit den Perspektiven der Aufarbeitung.

Die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung beginnt um 15.00 Uhr. Sie findet im Saal B der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in der Stauffenbergstraße 13-14 in 10785 Berlin statt.

 

Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung nicht erforderlich.

Ort:

Veranstalter: