Veranstaltungen

27. Mai 2015 , 19:00 Uhr
Vortrag

Das Warschauer Getto

Programm:

Alltag und Widerstand im Angesicht der Vernichtung

Vortrag von Dr. Markus Roth, Gießen

So wie Auschwitz für den Massenmord an den europäischen Juden insgesamt steht, so ist Warschau sicherlich das Getto des Holocaust. Hier waren insgesamt knapp 500.000 Menschen eingepfercht, mehr als in jedem anderen Getto im deutsch besetzten Europa. Und hier leisteten die verfolgten Juden Widerstand gegen ihre deutschen Peiniger.

Der Vortrag schildert die Geschichte des Gettos und seiner Menschen. Viele von ihnen kämpften einen heroischen Kampf gegen Hunger und Krankheiten, für die Bildung ihrer Kinder, für ihr kulturelles Leben und um ihre körperliche und geistige Selbstbehauptung. Ihre Bemühungen, sich ein Leben zu organisieren, in dem es Kultur und Musik, Hilfe für andere, Liebe und Freundschaft gab. Stehen im Mittelpunkt dieses Buches.

Dr. Markus Roth ist stellvertretende Leiter der Arbeitsstelle Holocaustliteratur an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Ort:

Veranstalter: