Veranstaltungen

17. Mai 2014 , 10:30 Uhr - 17:00 Uhr
Konferenz

Denkmäler erzählen Geschichte(n)

Programm:

Ausgehend vom Beispiel Duderstadts wird es in diesem Jahr um die Aufarbeitung der nationalsozialistischen Zeit nach 1945 gehen und um die Frage, wie Denkmäler hier Geschichte erzählen. Dazu gehört auch die Geschichte der Denkmäler selbst: welche Auseinandersetzungen es bei ihrer Errichtung gab, welche Entwicklungen im Laufe der Jahre zu erkennen sind und welche weiteren Fortschritte möglich erscheinen. Hierzu gehört auch die Frage nach der Rolle der Denkmäler, ihrer gegenwärtigen Wahrnehmung und ihrer Einbeziehung in das Gedenken und in die pädagogische Erinnerungsarbeit.
Als weitere Form des sichtbaren Erinnerns und der Beschäftigung mit der Geschichte des Nationalsozialismus in der Region wird die Wanderausstellung „Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit – Südniedersachsen 1939-1945“ vorgestellt, für die ein dauerhafter Standort geschaffen werden soll.

Veranstaltet von der Geschichtswerkstatt Duderstadt e.V. in Kooperation mit der KZ-Gedenkstätte Moringen, dem Verein niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. und der Kreisvolkshochschule Göttingen

 

Für unsere Planungen insb. des Mittagsimbisses bitten wir um Anmeldung bis Sonntag 11. Mai, entweder an Julia Braun, Gedenkstätte Moringen oder an Götz Hütt, Geschichtswerkstatt Duderstadt.

Ort:

Kreisvolkshochschule, Marktstraße 75, 37115 Duderstadt

Veranstalter: