Veranstaltungen

11. April 2013 , 19:00 Uhr
Vortrag

„Denn so böse kann die Welt nicht sein …“

Programm:

Die jüdische Familie Mesritz – eine Spurensuche in Braunschweigs Umland

Vortrag von Martina Staats

Jüdisches Leben auf dem Land: Der Viehhändler Arend Mesritz lebte mit seiner Frau Pauline und den vier Kindern Benno, Erich, Heinz und Sitta zeitweise in den Orten Peine, Wittingen, Gliesmarode und Wense. Heute erinnern Stolpersteine an die jüdische Familie. Der Vortrag erzählt von ihren Lebensstationen im Umland Braunschweigs, der Emigration in die Niederlande und der Deportation in die Konzentrations- und Vernichtungslager.

Ort:

Gedenkstätte Schillstraße

Veranstalter:

Gedenkstätte Schillstraße