Veranstaltungen

19. Januar 2016 , 18:00 Uhr
Vortrag

Der Eimsbütteler Turnverband im Nationalsozialismus

Programm:

Der Eimsbütteler Turnverband im Nationalsozialismus
2010 veröffentlichte der Hamburger Historiker Sven Fritz eine umfangreiche Studie zur politischen Geschichte des Eimsbütteler Turnverbands von seiner Gründung 1889 bis in die Gegenwart. Der Vortrag des Autors wird sich nicht nur den wesentlichen Ereignissen der Vereinsgeschichte zwischen 1933 und 1945 widmen, sondern einen weiteren Schwerpunkt auf die politischen und mentalitätsprägenden Kontinuitäten legen, die den Verein vom Kaiserreich über die Weimarer Republik bis in den NS-Staat führten. Die Relikte dieser völkisch-nationalistischen Ausrichtung des Verbandes sind noch heute als Turnerkreuze in Hakenkreuzform an der Außenwand der Turnhalle Bundesstraße/Hohe Weide zu besichtigen.


Vortrag von Sven Fritz

Begleitveranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Hamburger Fußball im Nationalsozialismus. Einblicke in eine jahrzehntelang verklärte Geschichte."
Ort: ETV-Saal, Bundesstraße 96

Ort:

ETV-Saal, Bundesstraße 96, Hamburg

Veranstalter: