Veranstaltungen

27. Juni 2018 , 19:00 Uhr
Lesung

Der gefesselte Wald. Gedichte aus Buchenwald

Programm:

Michael Krüger


Der französische Künstler André Verdet schloss sich während des Zweiten Weltkriegs der französischen Résistance an. Er wurde 1944 von der Gestapo festgenommen und im Konzentrationslager Auschwitz, später im Konzentrationslager Buchenwald inhaftiert. Über diese Zeit gab er nach seiner Befreiung 1945 die „Anthologie des poèmes de Buchenwald“, eine Sammlung von 55 Gedichten heraus, die Verdet und Mithäftlinge während ihrer Haft im KZ Buchenwald verfasst hatten. Die Gedichte sind unter den schwierigsten Bedingungen geschrieben worden, denn sowohl auf den Besitz von Schreibmaterial als auch auf das Schreiben von Texten stand im Lager die Todesstrafe.

Eine Neuauflage des Buches erschien 1995 in Frankreich. In Deutschland blieben diese Gedichte jedoch vollkommen unbeachtet, bis Wulf Kirsten und Annette Seeman 2013 im Wallstein Verlag eine deutsche Ausgabe vorlegten. Sie dokumentieren ein bislang unbekanntes Bild vom Lageralltag, der auch von einem beispielhaften Überlebensprogramm der Autorinnen und Autoren geprägt war.

Michael Krüger liest aus jener widerständigen Poesie aus dem Konzentrationslager Buchenwald. Er ist Schriftsteller, Dichter und Verleger, leitete viele Jahre lang den Münchner Carl Hanser Verlag und ist seit 2013 Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

 

Eintritt frei

Ort:

Veranstalter: