Veranstaltungen

16. September 2016 , 14:00 Uhr - 19:00 Uhr
Lehrerfortbildung

Der NSU-Komplex. Bisherige Erkenntnisse und deren pädagogische Aufarbeitung

Programm:

<header class="content_header">

Freitag 16. September 2016 14:00–19:00 Fortbildung

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Studienzentrum

Der NSU-Komplex. Bisherige Erkenntnisse und deren pädagogische Aufarbeitung

</header>

Neonazi-Netzwerk, V-Leute, Verfassungsschutz, Polizei, Gesellschaft. Prozess in München, Untersuchungsausschüsse, Kommissionen. Im Faktenreichtum des NSU-Komplexes kann man schnell den Überblick verlieren. Was lässt sich belegen? Was ist wirklich wichtig? Was nur eine Verschwörungstheorie?
Gemeinsam soll bei der Fortbildung ein roter Faden herausgearbeitet werden, der die wichtigsten bisherigen Erkenntnisse miteinander verbindet. Dabei sollen nicht nur Neonazi-Netzwerk und Behörden beleuchtet, sondern auch der Anteil der deutschen Gesellschaft an den NSU-Morden in den Blick genommen werden. Denn gerade bei der Betrachtung des letzteren Aspektes lassen sich Handlungsmöglichkeiten für alle ableiten. Darüber hinaus soll gezeigt werden, wie sich die gewonnenen Erkenntnisse pädagogisch weitergeben lassen.

Die Fortbildung ist kostenfrei. Für Kuchen und Obst wird eine private Umlage von € 2,00/Person vor Ort erhoben. Anmeldung bis zum 10. September 2016: ulrike.jensen@kb.hamburg.de oder Tel.: 040 428 131 519.

Ort:

Veranstalter: