Veranstaltungen

14. November 2015 , 19:00 Uhr
Gedenkveranstaltung

Deutscher Angriff auf Coventry vor 75 Jahren

Programm:

Am Abend des 14. November 1940 begann die deutsche Luftwaffe unter dem zynischen Decknamen „Unternehmen Mondscheinsonate“ einen schweren Bombenangriff auf die mittelenglische Industriestadt Coventry. Neben großen Teilen der Innenstadt wurden 4330 Häuser und unersetzliche Kulturgüter wie die mittelalterliche St Michael’s Cathedral zerstört. 568 Menschen kamen ums Leben. 75 % der Industrieanlagen wurden beschädigt oder völlig vernichtet. Aufgrund des hohen Zerstörungsgrades erfand der NS-Chefpropagandist Joseph Goebbels den Begriff „Coventrieren“ für die Vernichtung einer Stadt aus der Luft.

Ökumenische Kooperation mit der Nagelkreuzgemeinschaft Sankt Barbara und Katholische Seelsorge an der KZ‑Gedenkstätte Dachau.

 

Download (PDF)

Pressemitteilung

Ort:

Sankt Barbara, Infanteriestraße 15, München

Veranstalter: