Veranstaltungen

13. Juni 2013 , 19:30 Uhr
Lesung Gespräch

"Die Belasteten - 'Euthanasie' 1939-1945. Eine Gesellschaftsgeschichte"

Programm:

Am 13. Juni 2013 um 19:30 Uhr liest Götz Aly in der Bibliothek des Deutschen Instituts für Menschenrechte aus seinem neuen Buch "Die Belasteten. 'Euthanasie' 1939–1945. Eine Gesellschaftsgeschichte".

Von 1939 bis 1945 wurden fast 200.000 Menschen ermordet, weil sie körperlich oder geistig beeinträchtigt, psychisch krank oder pflegebedürftig waren. Über die verharmlosend als "Sterbehilfe", "Gnadentod" oder "Erlösung" bezeichneten Tötungen schwiegen nach 1945 nicht nur die Täter und Täterinnen, sondern oftmals auch die Angehörigen. Götz Aly gibt in seinem Buch den Opfern Namen, er zitiert aus Krankenakten und Briefen und beschreibt die Euthanasiemorde in der NS-Zeit als Gesellschaftsgeschichte.

Götz Aly, geboren 1947, studierte Geschichte und Politische Wissenschaften. Er veröffentlichte Publikationen zur Sozialpolitik und zur Geschichte des Nationalsozialismus, war Redakteur bei der taz und der Berliner Zeitung und arbeitet heute als freier Autor.

Moderation: Dr. Valentin Aichele, Leiter der Monitoring-Stelle zur <acronym>UN</acronym>-Behindertenrechtskonvention

Hinweise zur Barrierefreiheit

Der Veranstaltungsort ist rollstuhlgerecht.

Die Lesung wird in Gebärdensprache übersetzt.

Anmeldung

Bitte nutzen Sie für Ihre verbindliche Anmeldung unser Online-Anmeldeformular

Bitte schicken Sie uns rechtzeitig eine kurze Benachrichtigung, falls Sie an dem Abend doch nicht teilnehmen können. Das Platzangebot ist begrenzt.

Veranstaltungsort:

Deutsches Institut für Menschenrechte
Bibliothek im 7. Stock, Aufgang A
Zimmerstraße 26/27
10969 Berlin

U-Bahn: U6 bis Kochstraße
Bus: M29 bis Charlottenstr./Rudi-Dutschke-Str. 

Ort:

Veranstalter: