Veranstaltungen

29. März 2016 , 19:30 Uhr - 30. März 2016 - 00:00 Uhr
Film

"Die Partisanen von Wilna"

Programm:

Dienstag, 29. März 2016 l 19:30 Uhr
Mittwoch, 30. März 2016 l 19:30 Uhr
Film l Cineding

"Die Partisanen von Wilna" (Waletzky, 1986)


Der Film beginnt mit Aufnahmen des jüdischen Schriftstellers Abba Kovner, der Ende 1942 im Ghetto Wilna einen Aufruf zum Widerstand vorträgt. Darin bezieht Kovner sich auf einen biblischen Topos: „Wir dürfen uns nicht wie Schafe zur Schlachtbank führen lassen! Die einzige mögliche Antwort ist Selbstverteidigung!“ Der Aufruf gilt als Gründungsdokument der Widerstandsbewegung des Wilnaer Ghettos und allgemein des jüdischen Widerstands gegen die nationalsozialistische Vernichtungspolitik.

Abba Kovner ist einer von vierzig ehemaligen Widerstandskämpfern, die Regisseur Josh Waletzky im Rahmen der Recherchen zu seinem Film befragt hat. Damit gelingt ihm die Rekonstruktion der Geschichte des jüdischen Widerstands innerhalb und außerhalb des Ghettos Wilna.

Regie: Josh Waletzky, USA, 1986. 130 Minuten.  

 

Gemeinsam mit dem Plagwitzer Kino Cineding Leipzig präsentiert die Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig fünf Dokumentar- und Experimentalfilme, die sich mit der Shoah und ihrer Nachgeschichte auseinandersetzen. Die Filme wurden vom Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V. in Berlin zusammengestellt und teilweise digitalisiert.

Kino Cineding, Eintritt 6,50€, ermäßigt 5,50€ (mit Überlängenaufschlag)
Karl-Heine-Straße 83 (Leipzig-Plagwitz)
Tram 3, Bus 74 (Felsenkeller), Tram 14 (Karl-Heine / Merseburger Str.)

Ort:

Kino Cineding, Karl-Heine-Straße 83 (Leipzig-Plagwitz)

Veranstalter: