Veranstaltungen

13. Dezember 2012 , 19:00 Uhr
Vortrag Film

Die SS-Männer im Spiegel des „Ariers“

Programm:

Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933–1945

Dr. Paula Diehl, Humboldt Universität, Berlin
Film und Vortrag mit Diskussion

Der „Neue Mensch“ war das zentrale Motiv der NS-Ideologie. Der „Arier“ als „biologisches“ Substrat sollte die rassenhygienische und mythisch-religiöse Regeneration des deutschen Volkes herbeiführen. In der SS sah Heinrich Himmler die geeignete Organisation für die Verwirklichung dieses Plans. In der Propaganda standen die SS-Männer für politisches Engagement, Macht und Gewalt. Ihre idealisierten Körper symbolisierten den Mythos des „Neuen Menschen“.

In ihrem Vortrag veranschaulicht Paula Diehl den Entwurf des „Ariers“ und seine Projektion auf die SS-Männer.

Die idealisierte Körperästhetik der SS und die Konstruktion des Mythos analysiert Anne Roerkohl, Münster, anhand zeitgenössischer Fotos und Filmsequenzen in ihrem neuen Dokumentarfilm. Er wird zu Beginn des Vortragsabends uraufgeführt und läuft später in der Dauerausstellung „Ideologie und Terror der SS“.

Eintritt frei

Ort:

Veranstalter: