Veranstaltungen

9. November 2020 - 10. November 2020
Gedenkveranstaltung

Digitale Gedenkfeiern - Gedenkhalle Oberhausen

Programm:

In den vergangenen Jahren hat die Stadt Oberhausen in jedem November zwei Gedenktage begangen. Am 9. November wird jeweils der Opfer in der Jüdischen Gemeinde Oberhausens des nationalsozialistischen Pogroms gedacht, das in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 stattfand. Ziel der Gedenkfeier ist, Antisemitismus, Rassismus und jedwede andere gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu ächten. Ebenso hat die Stadt am Volkstrauertag aller Opfer von Krieg, Gewalt, Verfolgung und Rassismus als Mahnung für den Frieden in der Welt gedacht.

Aufgrund der Corona-Pandemie werden in diesem November beide Gedenkfeiern zum Schutz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht real stattfinden können. Um das Gedenken aber nicht ersatzlos ausfallen zu lassen, produziert die Gedenkhalle aktuell für beide Gedenktage Videos, die das Gedenken ins Digitale verlagern. So wird es zu beiden Gedenktagen möglich sein, eine vollständige Gedenkfeier im Internet nachvollziehen zu können. Die Daten der Veröffentlichung sowie die Links dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben, u.a. über www.oberhausen.de, www.gedenkhalle-oberhausen.de, Facebook/Gedenkhalle-Oberhausen oder Instagram/gedenkhalle_oberhausen.

Ort:

Online

Veranstalter: