Veranstaltungen

11. Dezember 2019 , 19:00 Uhr
Diskussion

Ende des Kalten Krieges und neue Weltordnung? Fragen zum Rückzug sowjetischer Truppen nach 1989/90

Programm:

Ende des Kalten Krieges und neue Weltordnung? Fragen zum Rückzug sowjetischer Truppen nach 1989/90

 

1989 setzte mit dem einseitigen Truppenabzug der Sowjetunion aus der DDR, Polen, CSSR und Ungarn ein Prozess ein, der sich mit dem Fall der Mauer und dem Prozess der deutschen Wiedervereinigung beschleunigte und im Abzug der sowjetischen, ab 1992 russischen Truppen aus Deutschland resultierte. Mit der Charta von Paris im Dezember 1990 wurde der Ost-West-Konflikt für beendet erklärt und die Absicht einer neuen sicherheitspolitischen Weltordnung herausgestellt. Mit dem NATO-Russland-Rat wurde ein Instrument für gegenseitiges Verständnis geschaffen, welches zukünftige Konflikte ausschließen sollte. Schauen wir heute rund 25 Jahre später auf diese Prozesse, so müssen wir konstatieren, dass vieles von dem damals Beschlossenen immer noch einer Umsetzung harrt und wir von der Zeit der Kommunikation in eine Zeit des Schweigens geraten sind.

Die Podiumsdiskussion möchte nach den Ursachen fragen und dabei gleichzeitig die Erwartungen der 1990er Jahre herausarbeiten und die Enttäuschungen auf östlicher und westlicher Seiten diskutieren. Die Kernfrage die sich dabei stellt ist, wie sind wir nach einer Zeit der Euphorie in die gegenwärtige Krise hereingeschlittert.

Podiumsgäste:

Dr. Viktor Mizin (Moskauer Staatliches Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO))

Prof. Dr. Hans-Henning Schröder (Mitherausgeber der "Russland-Analysen")

Dr. Hans-Peter Kriemann (Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw))

Moderation:

Christoph Meißner (Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst)

Verkehrsverbindung:

Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst

Zwieseler Straße 4 | 10318 Berlin

S-Bhf Karlshorst, S 3, Bus 296

U-Bhf Tierpark, U5, Bus 296

Sollten Sie keine weiteren Einladungen des Museums wünschen, schreiben Sie bitte an:

kontakt@museum-karlshorst.de


Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst

Zwieseler Straße 4

10318 Berlin

Tel +49(0)30. 501 508 10

Fax +49(0)30. 501 508 40

www.museum-karlshorst.de

Ort:

Veranstalter: