Veranstaltungen

27. Januar 2013 , 11:00 Uhr
Führung

„Entartet“ oder Exil

Programm:

Themenführung in der Abteilung 20. Jahrhundert

 

„Entartete Kunst“ – die Ausstellung von 1937 ist zum Synonym geworden für die Diffamierung einer ganzen Künstlergeneration im Dritten Reich. Viele
Künstler sahen in Deutschland keine Zukunft und kehrten der Heimat den Rücken, unter ihnen große Namen der klassischen Moderne wie Max Beckmann.
Sein Gemälde „Vor dem Kostümfest“ entstand 1945 im Amsterdamer Exil. Andere Künstler blieben, wurden jedoch aus ihren Ämtern entfernt, erhielten Ausstellungsverbot. Bilder, die sich in öffentlichen Sammlungen befanden, wurden ab 1937 beschlagnahmt.
In einer Führung werden z. B. mit Ernst Wilhelm Nay, Otto Ritschl und Fritz Winter Künstler und ihre Arbeiten vorgestellt, die von den Nazis in Verruf gebracht wurden.

Ort:

Landesmuseum Mainz

Veranstalter:

Landesmuseum Mainz