Veranstaltungen

13. Oktober 2016 , 18:30 Uhr
Gespräch Lesung

Frühes Reden über den Holocaust: Berichte von Überlebenden aus den ersten Nachkriegsjahren

Programm:

Lesung und Gespräch

Frühes Reden über den Holocaust: Berichte von Überlebenden aus den ersten Nachkriegsjahren

Schauspieler des Staatstheaters Nürnberg, Holocaustforscherin Dr. Susanne Urban und Hanne Leßau, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Dokumentationszentrums

 

Noch im Krieg und in den ersten Nachkriegsjahren begannen Verfolgte des NS-Regimes, das Wissen um das ihnen und Angehörigen widerfahrene Unrecht für die Zukunft zu dokumentieren. Die kurz vor oder nach ihrer Befreiung geschilderten Erlebnisberichte und Interviews sind berührende und zugleich irritierende Zeitzeugnisse: Während wir heute vor allem die Begegnungen mit betagten Zeitzeugen kennen, die rückblickend von ihrem vergangenen Leben erzählen, begegnen uns in diesen frühen Schilderungen sehr junge Stimmen und Erzähler, die gerade auch in die Zukunft und auf das weitere Leben schauen.

 

Eine Collage aus Lesung und Gespräch widmet sich diesen frühen Erlebnisberichten. Eingerahmt in einem Dialog zwischen Holocaustforscherin Dr. Susanne Urban und Hanne Leßau, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Dokumentationszentrums, tragen Schauspieler des Staatstheaters Nürnberg Erlebnisberichte vor, die junge NS-Überlebende in den 1940er Jahren verfasst haben.

 

Do, 13.10.2016, 18.30 Uhr
Eintritt frei

 

In Kooperation mit Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., Regionalgruppe Nordostbayern


Ort:

Veranstalter: