Veranstaltungen

21. Oktober 2012 , 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Führung

Führung durch die Gedenkstätte Gestapokeller

Programm:

Älteren Osnabrückern ist es noch in Erinnerung: Im Osnabrücker Schloss saß die Gestapo. Heute befindet sich in einem Teil der ehemaligen Haftzellen im Keller des Westflügels eine Gedenkstätte, die am 9. November 2001, dem Gedenktag an die Reichspogromnacht 1938, eröffnet werden konnte. Die Führung wird zeigen, welche Rolle die Osnabrücker Gestapostelle im System der Bespitzelung der Bevölkerung und Verfolgung missliebiger Personen durch das nationalsozialistische Regime spielte. Sie wird an Menschen erinnern, die hier - auf lokaler Ebene - in das Räderwerk der Gestapo gerieten. Zugleich wird von Menschen die Rede sein, die das Regime stützten, weil es ihnen scheinbare Normalität und verlockende Aufstiegsmöglichkeiten bot. Eine Veranstaltung im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltungsreihe  der Volkshochschule Osnabrück, der Gedenkstätten Augustaschacht und Gestapokeller sowie des Kulturgeschichtlichen Museums / Felix-Nussbaum-Haus. Eintritt: 3 Euro.

Ort:

Veranstalter: