Veranstaltungen

2. Dezember 2017 , 13:00 Uhr
Führung

Führung mit Nils Oskamp

Programm:

Am Samstag, den 02. Dezember 2017 findet um 13 Uhr eine Führung mit dem Zeichner

der Graphic Novel „ Drei Steine“ statt.

 

In der autobiographischen Graphic Novel „Drei Steine“ berichtet Nils Oskamp von seinen Erfahrungen als Jugendlicher mit rechter Gewalt im Dortmund-Dorstfeld der 1980er-Jahre. In der Führung erläutert der Künstler die Bedeutung und Aktualität der "Drei Steine" anhand von Zeichnungen, Medienstationen und dem Diorama "Willkommen im Teutschen Teich".

 

Nils Oskamp, 1969 in Bochum geboren, wächst in Dortmund auf. Neun Jahre später will er, nach einer Überdosis Asterix, Comiczeichner werden. Er studierte Grafik-Design mit dem Schwerpunkt Illustration und arbeitet seit 1999 als freier Illustrator. Außerdem studierte Nils Oskamp Trickfilm und besucht seit vielen Jahren das deutsch-französische Comiczeichner- Seminar in Erlangen. Seine Graphic Novel „Drei Steine“ erschien im Jahr 2016.

 

02. Dezember 2017 - 13:00 Uhr

 

Gedenkhalle, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen

Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

 

 

Die Gedenkhalle Oberhausen ist die älteste Gedenkstätte im Westen Deutschlands, die sich mit den Geschehnissen der Jahre 1933 bis 1945 befasst. Schon 1962 wurde hier eine erste Ausstellung eröffnet. 2010 wurde die Gedenkhalle von Grund auf modernisiert und mit einer neuen Dauerausstellung wiedereröffnet. Seitdem wird auf zeitgemäße Art und Weise, in erweitertem Umfang und großer Genauigkeit die Stadtgeschichte im Kontext der allgemeinen Geschehnisse dargestellt. Mit dem Thema „Zwangsarbeit im Ruhrgebiet“ ist ein thematischer Schwerpunkt gesetzt, der über die Stadtgrenzen hinaus von paradigmatischer Bedeutung ist, da Zwangsarbeiter im gesamten Ruhrgebiet eingesetzt wurden.

 

Besucheradresse: Gedenkhalle Oberhausen im Schloss Oberhausen | Konrad-Adenauer-Allee 46 | 46049 Oberhausen | Öffnungszeiten: Di bis So 11-18 Uhr, Mo geschlossen | Eintritt frei | www.gedenkhalle-oberhausen.de | Telefon: 0208/6070531-0 | Email: info-gedenkhalle@oberhausen.de

 

Ort:

Veranstalter: