Veranstaltungen

23. April 2018 , 15:00 Uhr
Gedenkveranstaltung Ausstellungseröffnung

GEDENKEN AN KRIEGSGEFANGENE UND AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: „GEFANGENENPORTRAITS“

Programm:

Anlässlich des 73. Jahrestages der Befreiung des Kriegsgefangenenlagers Zeithain findet am Montag, den 23. April 2018 um 15 Uhr die offizielle Ge-denkfeier in die Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain statt. Die Veranstaltung steht unter Schirmherrschaft des Präsidenten des Sächsischen Landtages, Dr. Matthias Rößler.
Markus Meckel, Außenminister a. D. und ehemaliger Präsident des Volksbun-des Deutsche Kriegsgräberfürsorge wird in diesem Jahr als Hauptredner an der Veranstaltung teilnehmen. Seit Jahrzehnten engagiert sich Markus Meckel für Versöhnung und für ein Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt im europäischen Kontext. Die Auseinandersetzung mit osteuropäischen Perspek-tiven und Erinnerungskulturen bilden einen Schwerpunkt seines Engage-ments.
Im Rahmen der Gedenkveranstaltung wird die Sonderausstellung „Gefan-genenportraits. Lebenswege polnischer Kriegsgefangener“, erarbeitet vom Zentralen Museum für Kriegsgefangene Łambinowice-Opole, eröffnet. Polin-nen und Polen kämpften vom ersten Tag des Zweiten Weltkrieges bis zur deutschen Kapitulation und gerieten dabei in Gefangenschaft. Daraus erga-ben sich vielfältige Schicksale, die beispielhaft in der Ausstellung bis Oktober 2018 in der Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain gezeigt werden. Ca 1.400 polni-sche Kriegsgefangene bildeten neben den sowjetischen und italienischen Ge-fangenen die dritte große Gruppe im Kriegsgefangenenlager Zeithain.
Veranstalter der Gedenkfeier ist die Stiftung Sächsische Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer politischer Gewaltherrschaft/Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain und die Gemeinde Zeithain mit Unterstützung des Förderverein Ge-denkstätte Ehrenhain Zeithain e.V. .


Kontakt:


Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain
Öffentlichkeitsarbeit
Nora Manukjan
Tel. 03525 760392
Nora.manukjan@stsg.de
Fax 03525 510469
www.ehrenhain-zeithain.de

Ort:

Veranstalter: