Veranstaltungen

14. November 2010 , 15:00 Uhr
Gedenkveranstaltung

Gedenken in Hinzert

Programm:

Jusos Trier-Saarburg und der Förderverein Gedenkstätte KZ Hinzert e.V. laden zum Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur ein:

Am 14.11.2010 findet ab 15 Uhr in der Gedenkstätte für das KZ Hinzert die alljährliche Gedenkveranstaltung der Jusos Trier-Saarburg statt.
Die Ansprache wird der Vorsitzende der SPE-Fraktion im Europäischen Parlament Martin Schulz MdEP halten.

Der Förderverein unterstützt diese inzwischen traditionelle Veranstaltung, die kontinuierlich seit fast 30 Jahren die Erinnerung an die Opfer des KZ Hinzert wachhält. Neun Generationen von Jusos haben seither jedes Jahr versucht dem Volkstrauertag – dem Tag an dem sonst in Deutschland Kränze an Kriegerdenkmälern niedergelegt werden – eine eigene, eine andere Bedeutung zu geben.

Während Gedenk- und Erinnerungsarbeit heute weitgehend akzeptiert ist, fand sie als die Jusos 1981 begannen auf Hinzert aufmerksam zu machen, in einem völlig anderen gesellschaftlichen und politischen Umfeld statt. Nicht nur das es damals auf deutscher Seite noch keine kontinuierliche Arbeit zum Thema Hinzert gab, es wurde verschwiegen, verharmlost, vertuscht, sogar aktiv versucht ein adäquates Gedenken zu verhindern. Die Jusos Trier-Saarburg sind zu recht ein wenig stolz darauf einen wichtigen Anteil an dem Prozess zu haben, der zur Gründung unseres Fördervereins und zum Bau des Dokumentations- und Begegnungshauses in Hinzert geführt hat.

Ihr langjähriges kontinuierliches Engagement verdient Anerkennung und Unterstützung, umso mehr als es ihnen gelungen ist mit Martin Schulz MdEP einen hochrangigen Vertreter des europäischen Parlaments zu gewinnen.

Ort:

Veranstalter:

Gedenkstätte Hinzert