Veranstaltungen

15. November 2015 , 11:00 Uhr
Gedenkveranstaltung

GEDENKFEIER zum Volkstrauertag

Programm:

zur öffentlichen Gedenkfeier zum Volkstrauertag am, Sonntag, 15. November 2015 um 11 Uhr, der in Oberhausen traditionell als Friedenssonntag begangen wird, lädt die Stadt Oberhausen zu einer Feierstunde ein.

 

11 Uhr Kranzniederlegung vor der „Trauernden“, anschließend Gedenkfeier in der Gedenkhalle, Konrad-Adenauer-Alle 46, 46049 Oberhausen.

 

Der Volkstrauertag

 

Der Kriegstoten-Gedenktag, der von dem privaten Verein „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge“ 1922 begründet wurde, hatte in der Weimarer Republik eine stark revanchistische Tendenz. Trotz aller rhetorischen Beschwörung der „Volksgemeinschaft“ in der Weimarer Republik wurde aber kein national einheitlicher Feiertag begangen; auch war der Volksbund keineswegs überall Träger der Veranstaltungen. Eine Vereinheitlichung in Ritual, Termin und Sinngebung brachte erst der nationalsozialistische „Heldengedenktag“, zu dem ein zentraler Staatsakt eingeführt wurde.

 

Nach 1945 wandelte sich der Volkstrauertag vom Heldengedächtnis in Weimar und der NS-Zeit hin zu einem mahnenden Opfergedächtnis. Auch in Oberhausen wandelte sich das Gedenken seit 1962 in ein summarisches Gedenken an alle Opfer von Kriegen. Dies wurde ab den 1980er-Jahren von einem friedensorientierten Gedenken abgelöst. In der Gegenwart widmet sich der Volkstrauertag in Oberhausen jedes Jahr einem anderen Aspekt von Krieg und Opfern kriegerischer Auseinandersetzungen.

 

Ort:

Konrad-Adenauer-Alle 46, 46049 Oberhausen

Veranstalter: