Veranstaltungen

8. November 2018 , 15:00 Uhr
Konzert Gedenkveranstaltung

Gedenkkonzert im Opernfoyer

Programm:

"Anlässlich des 80. Jahrestages des Novemberpogroms laden wir Sie herzlich ein am 8. November um 15 Uhr zum Gedenkkonzert ins Opernfoyer Am Boeselagerhof 1 und um 16 Uhr zur Gedenkfeier am Synagogen-Mahnmal am Moses-Hess-Ufer.

 

Das Gedenkkonzert steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sridharan.

Julia Strelchenko (Klavier, Oper Bonn) spielt die „Sonate 27. April 1945“ von Karl Amadeus Hartmann, der sich darin mit einem Todesmarsch von Häftlingen des Konzentrationslagers Dachau auseinandersetzt. Die Leitung hat Andreas K.W. Meyer. - Der Eintritt ist frei.

 

Am Synagogenmahnmal erinnern Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Dr. Margaret Traub, Vorsitzende der Synagogengemeinde Bonn, Vertreter der christlichen Kirchen und der Gedenkstätte an den Pogrom. Jiskor und Kaddisch: Kantor Barry Mehler (Amsterdam). Musikalische Begleitung: Matthias Höhn.

 

Veranstalter ist die Initiative zum Gedenken an die Bonner Opfer des Nationalsozialismus. Zu ihr gehören: das Bildungsforum Lernwelten, die Deutsch-Israelische Gesellschaft – AG Bonn, das Evangelische Forum, die Gedenkstätte für die Bonner Opfer des Nationalsozialismus, „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ e.V., die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V., das Katholische Bildungswerk, Stadtarchiv und Stadthistorische Bibliothek Bonn, die Synagogengemeinde Bonn, Theater und VHS Bonn.

 

 

Wir freuen uns sehr, wenn Sie gerade auch vor dem Hintergrund aktueller antisemitischer Anfeindungen und dem furchtbaren Anschlag auf eine Synagoge in Pittsburgh als Zeichen der Solidarität an der Gedenkveranstaltung teilnehmen."

Ort:

Veranstalter: