Veranstaltungen

2. Oktober 2015 , 10:00 Uhr

Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde & das Städtische Klinikum Brandenburg/Havel schließen Kooperatiosvereinbarun

Programm:

Auszubildende und Mitarbeiter des Städtischen Klinikums Brandenburg an der Havel werden sich künftig in der Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde am Nicolaiplatz in Brandenburg an der Havel im Rahmen von berufsspezifischen Seminaren mit dem nationalsozialistischen Krankenmord und anderen medizinischen Verbrechen auseinandersetzen. Stiftungsdirektor Prof. Dr. Günter Morsch, die Leiterin der Gedenkstätten Brandenburg an der Havel, Dr. Sylvia de Pasquale, und die Geschäftsführerin des Städtischen Klinikums Brandenburg an der Havel, Gabriele Wolter, werden am Freitag, 2. Oktober 2015, um 10 Uhr bei einem Pressetermin eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnen. Dazu laden wir Sie sehr herzlich ein.

 

 

Freitag, 2. Oktober 2015, 10 Uhr

Die Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde und das Städtische Klinikum in Brandenburg an der Havel schließen Kooperationsvereinbarung

 

Ort: Gedenkstätten Brandenburg an der Havel

Projektwerkstatt

Nicolaiplatz 30 (1. OG, Eingang an der Rückseite des Gebäudes)

14472 Brandenburg an der Havel

 

Über Ihre Teilnahme und Berichterstattung würden wir uns freuen.

 

Anmeldung erbeten unter seferens@stiftung-bg.de oder telefonisch unter 03301-810920.

 

Information:  www.stiftung-bg.de

                        www.klinikum-brandenburg.de

 

 

Verantwortlich:

Dr. Horst Seferens I Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit I Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

16515 Oranienburg I Heinrich-Grüber-Platz I T +49 3301 810920 I F +49 3301 810926

seferens@stiftung-bg.de I www.stiftung-bg.de

Besuchen Sie das Online-Totenbuch für das KZ Sachsenhausen: http://www.stiftung-bg.de/totenbuch/

Ort:

Veranstalter: