Veranstaltungen

21. November 2015 , 14:00 Uhr
Führung

Gedenkstätte Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel

Programm:

Führung mit Martina Staats

Das Strafgefängnis Wolfenbüttel zählt zu den zentralen Haft- und Hinrichtungsstätten Norddeutschlands in der Zeit des Nationalsozialismus. Die Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel vermittelt in einer Dauerausstellung, die in früheren Gemeinschaftszellen gezeigt wird, die Thematik „Justiz im Nationalsozialismus“: Den Beginn der Einschränkung und Aufhebung von Grundrechten bildet bereits am 28. Februar 1933 die sog. Reichstagsbrandverordnung. Während der Führung werden der Wandel der Gesetzgebung während des Nationalsozialismus und die daraus resultierenden Folgen erläutert. Die nächste Besichtigungstation ist die ehemalige Hinrichtungsstätte. Sie dient heute als Ausstellungs- und Gedenkort zur Erinnerung an mehr als 600 Menschen, die dort zwischen 1937 und 1945 hingerichtet werden sind. Neben deutschen Zivilisten und Wehrmachtsangehörigen bildeten Zwangsarbeiter aus den besetzten Ländern und Widerstandkämpfer aus Frankreich, Belgien und den Niederlanden weitere Opfergruppen.

Um Anmeldung wird gebeten.

Ort:

Veranstalter: