Veranstaltungen

11. Oktober 2011 , 10:00 Uhr - 13. Oktober 2011 - 17:00 Uhr
Tagung / Seminar / Workshop

„Gedenkstätte und Photographie“

Programm:

Sich mit der Kamera ein eigenes Bild machen – so könnte man diesen Workshop für StudentInnen und junge Erwachsene am besten beschreiben.

 

Ziel ist es, den Teilnehmenden innerhalb von drei Tagen den Umgang mit Spiegelreflex-Kameras und einen Überblick über die KZ-Gedenkstätte Neuengamme zu vermitteln. Ergebnis des Projektes soll eine eigene Photogeschichte sein.

 

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme bietet diesen dreitägigen Workshop für StudentInnen und junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 35 Jahren in Zusammenarbeit mit dem Projekt-GENERATIONEN. an (mehr Informationen zu diesem Projekt unter www.projekt-generationen.org).

 

Die Art der photographischen Auseinandersetzung mit dem historischen Ort kann von den Teilnehmenden frei gewählt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

 

In diesem Workshop wird das handwerkliche und gestalterische Umgehen mit der Photographie vermittelt, verbunden mit einer Einführung in die Geschichte des KZ Neuengamme wie der KZ-Gedenkstätte am historischen Ort. Angeleitet und begleitet werden die TeilnehmerInnen in ihrer kreativen Auseinandersetzung mit

dem Thema durch den Photographen Mark Mühlhaus und die Gedenkstättenpädagogin Ulrike Jensen.

 

Der Workshop findet vom 11.-13. Oktober 2011 von 10.00-17.00 Uhr in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme statt. Spiegelreflex-Kameras werden zur Verfügung gestellt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30,- €/Person (inklusive Verpflegung).

 

Nachfragen und Anmeldungen bitte bis zum 05. Oktober 2011 bei:

 

Dr. Oliver von Wrochem

KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Studienzentrum

Jean-Dolidier- Weg 7

21039 Hamburg

Tel. 040/428 131 515
E-Mail: Oliver.vonWrochem@kb.hamburg.de

Ort:

Veranstalter: