Veranstaltungen

11. April 2015 , 11:00 Uhr
Gedenkveranstaltung

Gedenkstunde

Programm:

In der jährlich stattfindenden Gedenkstunde wird an die Opfer des Nationalsozialismus im Salzgittergebiet erinnert.

Sie wird vom Betriebsrat der Salzgitter Flachstahl GmbH in Kooperation mit dem Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. organisiert. 

2015 bildet das Thema „70 Jahre Kriegsende in Deutschland“ den Schwerpunkt der Veranstaltung. Auszubildende der Salzgitter AG haben sich in einem Seminar mit diesem Thema genauer auseinander gesetzt. Im Mittelpunkt stand die Frage: „Was bleibt?“. Die Gruppe stellt ihre Arbeitsergebnisse im Rahmen der Gedenkstunde vor.

 

Programm

Schweigemarsch vom Tor 1 zur Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte

Redebeiträge

Hasan Cakir (Betriebsrat der Salzgitter Flachstahl GmbH)

Überdauert! Effekten - Objekte – Erinnerungen. Ein Erinnerungsprojekt von Auszubildenden

Prof. Dr. Jutta Limbach (Präsidentin des Bundesverfassungsgerichtes i.R.)

Kranzniederlegung

 

In diesem Jahr werden voraussichtlich auch zwei ehemalige Häftlinge aus den Konzentrationslagern im Salzgittergebiet zu Gast bei der Gedenkstunde sein.

Im Anschluss an die Veranstaltung wird die Sonderausstellung „Überdauert! Effekten - Objekte - Erinnerungen“ in der Gedenkstätte KZ Drütte eröffnet.

Ort:

Veranstalter: