Veranstaltungen

11. April 2011
Gedenkveranstaltung

Gedenkstunde am 11. April 2011

Programm:

Am 7. April 1945 wurden die drei KZ-Außenlager im Salzgittergebiet geräumt, die Häftlinge wurden in Zügen Richtung Norddeutschland geschickt. Viele von ihnen überlebten die wenigen Tage bis zur endgültigen Befreiung nicht. In Salzgitter sollte es noch vier Tage dauern, bis die alliierten Truppen die Stadt erreichten.
Auch in diesem Jahr, 66 Jahre später, wird am 11. April - dem Tag der Befreiung der Stadt Salzgitter - an die nationalsozialistische Herrschaft erinnert und ihrer unzähligen Opfer gedacht.
Die jährlich stattfindende Gedenkstunde beginnt am Tor 1 der Salzgitter AG, Eisenhüttenstraße.

Programm
Schweigemarsch vom Tor 1 zur Gedenk- und Dokumentationsstätte KZ Drütte

Hasan Cakir - Betriebsrat SZFG

Auszubildende der SZST - Ein Kalenderprojekt
Zur Zukunft gehört die Vergangenheit

Prof. Dr.-Ing. Jörg Fuhrmann
Vorsitzender des Vorstandes der Salzgitter AG

Magnus Maaß, FSJ-Kultur
musikalische Begleitung mit der Klarinette

Kranzniederlegung

Ort:

Veranstalter: