Veranstaltungen

27. Januar 2012 , 18:00 Uhr
Gedenkveranstaltung

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Programm:

»Doppelleben. Heinrich und Gottliebe von Lehndorff im Widerstand gegen Hitler und von Ribbentrop« Lesung und Gespräch mit Dr. Antje Vollmer

Heinrich Graf Lehndorff gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten des deutschen Widerstands gegen Hitler. Sein Name ist heute nur noch wenigen bekannt. Das ist umso erstaunlicher, als er zu den engsten Mitwissern des Kreises um Claus Schenk Graf von Stauffenberg und Henning von Tresckow gehörte. Nach dem Scheitern des Attentats vom 20. Juli 1944 wurde er vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und am 4. September in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Seine Frau Gottliebe von Lehndorff war vorübergehend mit, dann ohne Kinder im Torgauer Gefängnis inhaftiert, wo sie am 15. August die vierte Tochter zur Welt brachte.

Antje Vollmer hat ein beinahe unbekanntes Kapitel der Verschwörungsgeschichte gegen Hitler neu erschließen und die privaten und politischen Facetten einer tragischen Geschichte des Scheiterns zusammensetzen können: anhand unveröffentlichter Erinnerungen von Gottliebe von Lehndorff, Abschriften von Tonbandgesprächen, Dokumenten, Briefen und unbekanntem Fotomaterial. In ihrer Doppelbiografie rekonstruiert Antje Vollmer auch die dramatischen Tage und Stunden rund um den 20. Juli 1944.

Antje Vollmer ist promovierte Theologin und war langjährige Bundestagsabgeordnete für Die Grünen. Von 1994 bis 2005 amtierte sie als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags.

Ort:

DIZ Torgau, Schloss Hartenfels

Veranstalter: