Veranstaltungen

4. Mai 2014 , 11:00 Uhr
Gedenkveranstaltung

Gedenkveranstaltung zum 69. Jahrestag des Kriegsendes und der Befreiung der Konzentrationslager

Programm:

Am 4. Mai 2014 um 11.00 Uhr findet auf dem ehemaligen Appellplatz der KZ-Gedenkstätte Neuengamme in Anwesenheit von Überlebenden aus Belarus, Belgien, Dänemark, Frankreich, Polen und Schweden sowie ihren Familienangehörigen die Gedenkveranstaltung zum 69. Jahrestag der Befreiung statt.
 
Programm:
 
Begrüßung: Christine Eckel (Generalsekretärin der Amicale Internationale KZ Neuengamme)
Beitrag: Beteiligte an der Mehrgenerationen-Begegnung vom 2. /3. Mai 2014
Musik: Sag mir wo die Blumen sind (Chor Hamburger GewerkschafterInnen)
Rede: Dr. Detlef Garbe (Direktor KZ-Gedenkstätte Neuengamme)
Musik: Bella Ciao (Chor Hamburger GewerkschafterInnen)
Rede: Victor Malbecq (Präsident der Amicale Internationale KZ Neuengamme)
Musik: Moorsoldatenlied (Chor Hamburger GewerkschafterInnen)
 
Anschließend Kranzniederlegungen am ehem. Arrestbunker
 
 
Die Veranstaltungen anlässlich des 69. Jahrestages des Kriegsendes und der Befreiung der Konzentrationslager finden statt in Kooperation der KZ-Gedenkstätte Neuengamme mit dem Arbeitskreis Kirchliche Gedenkstättenarbeit, der Arbeitsgemeinschaft Neuengamme e.V., der Amicale Internationale KZ Neuengamme, dem Freundeskreis KZ-Gedenkstätte Neuengamme e.V. und der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Ort:

Veranstalter: