Veranstaltungen

11. November 2010
Gedenkveranstaltung

Gegen das Vergessen – Veranstaltung des Auschwitz-Komitees zum Gedenken an die Pogromnacht am 9.11. 1938

Programm:

Berichte aus Verfolgung und Widerstand

Erna Mayer, Rigoletto Weiß und Steffi Wittenberg im Gespräch mit Ike Büscher
und Moritz Terfloth

Anschließend:

Konzert mit Esther und Edna Bejarano und der Gruppe Coincidence

Ort: Universität Hamburg, DWP (ehemals HWP), Von-Melle-Park 9, Hörsaal 1[1]

Mit Unterstützung durch den FSR DWP, früher: HWP und die Kulturbehörde
Hamburg. Eintritt frei

 [1] Der Raum ist mit dem Rollstuhl erreichbar, bei Bedarf wird in Deutsche
Gebärdensprache gedolmetscht.

Donnerstag, 11. November 2010 (mittags): Einweihung der Flora-Neumann-Straße

Flora Neumann, geboren 1911, Schülerin der Israelitischen Töchterschule,
politisch aktiv bei den jüdischen Jungarbeitern, Widerstandskämpferin,
Auschwitzüberlebende und langjähriges Mitglied im Auschwitz-Komitee:

Nach Flora Neumann wird ein Teil der Grabenstraße im Hamburger
Karolinenviertel benannt. 68 Jahre war Flora Neumann mit Rudi verheiratet,
48 davon haben die beiden in der Karolinenstraße gewohnt und viele Jahre in
der Marktstraße ihre Wäscherei betrieben.

Ort:

Hamburg

Veranstalter:

Auschwitz-Komitee in der BRD e.V.