Veranstaltungen

3. Mai 2016 , 18:30 Uhr
Vortrag

Gewalterziehung. Der Ort des Nationalsozialismus in der deutschen Bildungsgeschichte

Programm:

Vortrag

Gewalterziehung. Der Ort des Nationalsozialismus in der deutschen Bildungsgeschichte

Prof. Dr. Till Kössler, Ruhr-Universität Bochum

Der Historiker Till Kössler, Professor für Sozialgeschichte des Aufwachsens und der Erziehung, hat sich intensiv mit der Gewaltsozialisation und Geschichte der Kindheit im 19. und 20. Jahrhundert befasst. Aktuell arbeitet er an einer Geschichte der Kindheit im Faschismus. In seinem Vortrag geht er der Frage nach, wie sich die vielfältigen Erziehungsvorstellungen und die Formierung der zu Erziehenden während des Nationalsozialismus in eine längere Perspektive auf das 20. Jahrhundert einordnen lassen. Damit kommentiert er zugleich auch die im Film „Das weiße Band“ angedeutete Interpretation, der Aufstieg und Erfolg des Nationalsozialismus in den 1930er Jahren sei insbesondere auf die obrigkeitsstaatliche Erziehung die Jahrhundertwende zurückzuführen.

 

Vortrag: Di, 03.05.2016, 18.30 Uhr

Eintritt frei

Ort:

Veranstalter: