Veranstaltungen

20. Oktober 2011 , 19:30 Uhr
Buchpräsentation

Gleichgeschaltet – Rotkreuzgemeinschaften im NS-Staat

Programm:

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) war von 1933 bis 1945 von seiner Spitze her „gleichgeschaltet“ und in das System des NS-Staates eingegliedert. Peter Poguntke hat jetzt in seiner Doktorarbeit Verstrickungen und Resistenzen auf der lokalen Ebene einzelner Rotkreuzgemeinschaften und -gliederungen untersucht. Ein Fallbeispiel ist die Eingliederung der Sanitätskolonne München-Feldmoching des Arbeiter-Samariter-Bundes ins DRK. In Dachau wird der Autor auch auf den Besuch von Vertretern des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz im KZ Dachau und auf die Weiterleitung von Hilfspaketen an KZ-Häftlinge durch das Dachauer Rote Kreuz eingehen.

Ort:

Veranstalter: