Veranstaltungen

26. Juni 2016 , 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Hamburger Künstlerinnen und Künstler im Nationalsozialismus.

Programm:

Der etwa dreistündige Spaziergang mit Herbert Diercks führt zu Grabstätten Hamburger Künstlerinnen und Künstler wie Wolfgang Borchert oder Ida Ehre, die im Nationalsozialismus bedroht oder verfolgt wurden. Katharina Hertz-Eichenrode liest an deren Grabstätten aus letzten Briefen, Erinnerungen und Erzählungen. Teilnahmegebühr: 5 Euro, erm. 3 Euro

Ort:

Treffpunkt: U- und S-Bahnhof Ohlsdorf, Ausgang Fuhlsbüttler Straße

Veranstalter: