Veranstaltungen

30. September 2021 , 19:30 Uhr
Vortrag

„Ich fühlte mich wie bei Anne Frank“ / Vortrag über Kinder aus radikalen Elternhäusern

Programm:

Ein elfjähriges Mädchen steht in Karlsruhe während einer „Querdenker“-Demo auf der Bühne und vergleicht sich mit Anne Frank, weil sie ihren Geburtstag mit ihren Gästen in aller Heimlichkeit feiern musste, um nicht von den Nachbarn wegen Verstoß gegen die Kontaktbeschränkungen „verpetzt“ zu werden. Auf der Demo erhält sie Applaus. Die Öffentlichkeit reagiert entsetzt, hauptsächlich wegen der Verharmlosung von Anne Franks Verfolgungsschicksal im Holocaust, aber auch wegen der Instrumentalisierung der Elfjährigen.

Es ist ein bisher viel zu wenig beachtetes Problem: Kinder wachsen in einem demokratiefeindlichen Umfeld auf, das nur wenige Berührungspunkte mit der „normalen“ Gesellschaft hat. In ihrer Freizeit gehen viele dieser Kinder durch die ideologische Schule von rechtsradikalen Jugendorganisationen. Der Vortragsabend in Kooperation mit der Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus in Bayern will für dieses Thema sensibilisieren und über Hilfsangebote für Kinder aus radikalen Familien informieren.

Mehr Informationen

Ort:

Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau

Veranstalter:

Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau