Veranstaltungen

31. Juli 2010 - 14. August 2010
Workcamp

Internationales Jugendworkcamp 2010

Programm:

Vom 31. Juli bis 14. August richten die KZ- Gedenkstätte Neuengamme, die Arbeitsgemeinschaft Neuengamme e.V. und der Service Civil International e.V. (SCI) ein internationales Begegnungsprojekt aus. Auf Grundlage einer in den 1980er Jahren begonnenen Erforschung  der „Wege ins KZ Neuengamme“, sollen historische und aktuelle Bezüge zum ländlichen Raum um das KZ und die KZ-Gedenkstätte sowie zu Unternehmen erkundet und darüber die vielfältigen „Verbindungen“ dokumentiert werden. Aus aktuellem Anlass wird die neu entstandene KZ-Gedenkstätte in Hamburg-Wandsbek, am Ort des ehemaligen Frauenaußenlagers des KZ Neuengamme, in die Arbeit des Workcamps einbezogen. Sowohl die Geschichte des historischen Ortes, die Kämpfe um den Gedenkort als auch die wiederholten Zerstörungen der letzten Monate werden dabei Thema sein. Die TeilnehmerInnen des Workcamps werden u.a. an verschiedenen Orten Fotoprojekte und Befragungen z.B. mit AnwohnerInnen der mit der KZ- Gedenkstätte Neuengamme verknüpften Orte durchführen. Die Ergebnisse des Camps fließen in eine Dokumentation ein.

Wer am Workcamp teilnehmen will, kann sich über den SCI anmelden unter www.sci-d.de.

Interessierte Gruppen und Einzelpersonen sind eingeladen, auch an einzelnen Tagen mitzuwirken.

Ort:

Veranstalter: