Veranstaltungen

25. September 2014 , 19:00 Uhr
Buchpräsentation

Kampf um Vorherrschaft. Eine deutsche Geschichte Europas. 1453 bis heute

Programm:

Seit Jahrhunderten ist Europa Schauplatz von Auseinandersetztungen um Macht und Einfluss, um den Zugriff auf die unterschiedlich verteilten Ressourcen des Kontinents. Immer wieder haben Kriege die Länder Europas verwüstet, bis in unsere Zeit. In einem außerordentlichen Wurf schildert Brendan Simms die Geschichte Europas seit 1453 als Geschichte der Auseinandersetzung um die Mitte des Kontinents. Er zeigt, wie sich parallel zu den außenpolitischen Auseinandersetzungen im Inneren der europäischen Staaten Parlamentarismus und Zivilgesellschaften entwickelten, die es heute besser als zuvor in der Hand haben, kriegerische Konflikte zu vermeiden. Sein Buch ist so auch ein wichtiger Beitrag zur Diskussion über die Kriesen und Chancen im Europa der Gegenwart.

Brendan Simms, geboren 1967, ist Professor für die Geschichte der internationalen Beziehungen an der Universität Cambridge. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Geschichte Europas und die Geschichte Deutschlands im europäischen Kontext. Daneben publiziert er in Zeitschriften und Zeitungen zu aktuellen wuropapolitischen Themen. Der Autor spricht Deutsch.

Der Autor Prof. Dr. Brendan Simms im Gespräch mit Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen
Moderation: Prof. Dr. Manfred Görtemaker, Potsam

(In Kooperation mit der Deutschen Verlags-Anstalt)

Ort:

Veranstalter: