Veranstaltungen

15. August 2010 , 14:00 Uhr
Führung

KZ Oranienburg

Programm:

Die Ausstellung zeigt die Geschichte des KZ Oranienburg, das 1933 in einer leer
stehenden Fabrik im Zentrum Oranienburgs errichtet wurde und eine zentrale Rolle
bei der Verfolgung der Opposition in der Anfangszeit des Dritten Reiches spielte. Bis
zu 3000 Menschen waren bis zur Schließung des Lagers 1934 hier inhaftiert,
mindestens 16 von ihnen starben.

Referentin: Monika Knop, wiss. Mitarbeiterin
Treffpunkt: Besucherinformationszentrum
Teilnehmergebühr: 3 Euro (ermäßigt 2 Euro)

Ort:

Veranstalter: