Veranstaltungen

5. November 2018 , 18:00 Uhr - 7. November 2018 - 00:00 Uhr
Gedenkveranstaltung

November 2018 - Veranstaltungen zum 75. Todestag von Bernhard Lichtenberg

Programm:

Die Katholische Kirche begeht im November den 75. Todestag von Bernhard Lichtenberg.  Seit dem Judenpogrom am 9. November 1938 betete er als Dompropst an jedem Abend in St. Hedwig öffentlich für die verfolgten Juden. Mitte 1941 wurde er denunziert und am 22. Mai 1942 zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Nach der Verbüßung der Strafe galt er als unverbesserlich. Auf dem Transport in das Konzentrationslager Dachau starb er am 5. November 1943 in Hof/Saale. Sein Grab ist jetzt in der Unterkirche von St. Hedwig. Am 23. Juni 1996 wurde Bernhard Lichtenberg von Papst Johannes Paul II seliggesprochen. Am 7. Juli 2004 wurde ihm der Ehrentitel "Gerechter unter den Völkern" durch die Israelische Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem zuerkannt. Sein Gedenktag ist der 5. November.

In Maria Regina Martyrum (Heckerdamm 230) finden u.a. statt:

Sonntag, 4. November, 10 Uhr Heilige Messe (Übertragung im rbb)
Montag, 5. November, 18 Uhr Wallfahrtsmesse mit Übertragung der Reliquien nach Maria Regina  Martyrum
Sonntag, 11. November, 17 Uhr  Ehrende Erinnerung an den sel. Bernhard Lichtenberg mit Lesungen, Musik, Redebeiträgen…

Das vollständige Programm des Lichtenberg-Gedenkens finden Sie unter:
www.erzbistumberlin.de/glaube/glaubenszeugen/bernhard-lichtenberg

Ort:

Veranstalter:

Erzbistum Berlin