Veranstaltungen

26. September 2010 , 16:00 Uhr
Gottesdienst

Ökumenischer Gottesdienst zur Interkulturellen Woche

Programm:

Am Sonntag, 26. September 2010, findet in der Evangelischen Versöhnungskirche auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Dachau um 16 Uhr im Rahmen der bundesweiten Interkulturellen Woche ein ökumenischer Gottesdienst mit anschließender Begegnung unter dem Motto „Zusammenhalten – Zukunft gewinnen“ statt. 

Gerade angesichts der aktuellen Debatte über Thilo Sarrazins Diffamierung der deutschen Muslime möchten der Arbeitskreis Asyl und die Kirchen ein deutliches Zeichen gegen Ausgrenzung und Rassismus setzen. Als konstruktive Antwort auf rassistische und ausländerfeindliche Äußerungen wirken im Gottesdienst Dachauerinnen und Dachauer mit Migrationshintergrund mit: Demet Ziad Anwar, die mit ihrer islamischen Familie aus dem Irak geflohen ist, an der Hauptschule Dachau-Süd ihre mittlere Reife gemacht hat und jetzt bei der Landeshauptstadt München eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation absolviert.  Yohannes Negusse, der als äthiopischer Flüchtling in der Sammelunterkunft an der Kufsteiner Straße lebt und vielen als Saxophonist der Band Vacilón bekannt ist. Und Mustafa Denel, der Vorsitzende des Vereins türkischer Arbeitnehmer in Dachau und Umgebung. 

Seit mehr als 30 Jahren rufen die katholische, die evangelische und die orthodoxe Kirche in Deutschland gemeinsam Ende September zur Interkulturellen Woche auf, früher bekannter als Woche der ausländischen Mitbürger. In diesem Jahr schreiben Erzbischof Zollitsch, Präses Schneider und Metropolit Augoustinos in ihrem Aufruf: „Migrantinnen und Migranten treffen auf Ausgrenzung, Diskriminierung und Abwehr. Zugang zum Arbeitsmarkt, gleiche Bildungschancen oder gesellschaftliche und politische Partizipationsmöglichkeiten dürfen nicht nur gefordert werden. Vielmehr müssen wir unsere Anstrengungen verstärken, damit diese Ziele für alle, unanhängig von der Herkunft, erreichbar werden.“

Nach dem Gottesdienst gibt es die Möglichkeit zur persönlichen Begegnung bei Kaffee und Kuchen.

Ort:

Veranstalter: