Veranstaltungen

29. August 2013 , 18:30 Uhr
Vortrag Gottesdienst

PLÖTZENSEER ABEND

Programm:

18.30 Uhr: Ökumenisches Friedensgebet

Predigt: Pater Klaus Mertes

Maria Regina Martyrum (Heckerdamm 230, 13627 Berlin)

19.30 Uhr: Vortrag

Pater Klaus Mertes SJ: "Die Bedeutung von Ritualen für das Zukunftsgedächtnis"

Gedenkkirche Plötzensee (Heckerdamm 226, 13627 Berlin)

Für Jugendliche heute liegt die Zeit des Nationalsozialismus sowie der Holocaust in weiter Ferne – und mit ihm auch der Widerstand gegen die Diktatur. Wie kann unter diesen Bedingungen pädagogisch angemessen das Gedächtnis an diese Schlüsselzeit für das Selbstverständnis Deutschlands nach 1945 gewahrt werden? Dazu können Riten ebenso helfen wie ein vorsichtiges und zugleich angemessenes Suchen nach Anknüpfungspunkten in der Erfahrungswelt von Jugendlichen heute.

Klaus Mertes (*18. August 1954 in Bonn) ist katholischer Priester und gehört dem Jesuitenorden an. Von 2000 bis 2011 war er Rektor des Jesuitengymnasiums Canisius-Kolleg Berlin, seit 2008 auch Kirchenrektor der katholischen Gedenkkirche Maria Regina Martyrum. Seit September 2011 ist er Direktor des Kollegs St. Blasien im Schwarzwald.

Ort:

Ökumenisches Gedenkzentrum Plötzensee 'Christen und Widerstand', Heckerdamm 226, 13627 Berlin

Veranstalter:

Ökumenisches Gedenkzentrum Plötzensee 'Christen und Widerstand'